Anforderung Kran nach Hagelunwetter in Rossatz

Furchtbare Szenen spielten sich am Montag, 26. Juli 2021, bei einem Hagelunwetter in Rossatz ab. Zahlreiche Dächer wurden schwer beschädigt. Gegen 20:15 Uhr kam eine Anforderung seitens der Einsatzleitung der FF Rossatz über Hubrettungsgeräte und Fachpersonal.



Weiterlesen…

Verklausung und Bootsbergung bei der Rollfähre

Die Nachwehen des Hochwassers waren diesmal besonders. Trotz des Wasserstandes von 796 m Pegel Kienstock, verursachte das Hochwasser vom 18. Juli 2021 einiges an Arbeit. Eine Verklausung des Rollfähreponton der Gemeinde Weißenkirchen am rechten Donauufer ist bei erhöhten Wasserstand der Donau bereits normal. Diesmal verklauste die Rollfähre ebenfalls massiv und ein vermisstes Motorboot verkeilte sich zwischen Rollfähre und Anlegestelle. Nach einer Erkundung fand ein Einsatz von Feuerwehr, Feuerwehrtaucher und Bundesheer statt.



Weiterlesen…

Vom Hochwasser zur Ölspur – massiver Ölverlust in der Kremserstraße

Eine längere Ölspur beschäftigte die FF Weißenkirchen am 19. Juli, gegen 7 Uhr. Nachdem am Vortag der Hochwasserschutz aufgebaut wurde, wartete schon der nächste Einsatz. Ein Pkw hatte in der Kremserstraße einen massiven Ölverlust erlitten. Mittels Bindemittel wurde das Öl gebunden. Der Verursacher konnte leider nicht erhoben werden.



Weiterlesen…

Hochwasseralarm – Auf- und Abbau der Schutzelemente

Der steigende Donaupegel veranlasste am Sonntag, 18. Juli 2021, die Feuerwehren Wösendorf, Joching und Weißenkirchen den Hochwasserschutz der Phase 1 aufzubauen. Gegen 9 Uhr trat die Gemeindeeinsatzleitung der Marktgemeinde Weißenkirchen zusammen. Mittels Sirenenalarm wurden die Feuerwehrmitglieder anschließend zum Einsatz alarmiert. Gegen 14 Uhr konnten alle Durchgänge der Mauer geschlossen werden und somit ein Schutz bis 9 m Pegel Kienstock hergestellt werden. Nachdem die Prognosen keinen starken Anstieg voraus gesagt haben, konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehren blieben bis in die Nachstunden auf Alarmbereitschaft.



Weiterlesen…

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall – B3

Zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf der B3, forderte heute, 7. Juli 2021, gegen 4 Uhr die Polizei die FF Weißenkirchen an. Der Lenker touchierte offensichtlich die Hochwasserschutzmauer und kam anschließend auf der anderen Fahrbahnseite auf der Bordsteinkante zu stehen. Es wurde ein einfacher Brandschutz aufgebaut und die Batterie abgeklemmt. Anschließend wurde der zerstörte Pkw routinierter Weise mittels Kran verbracht und die Straße gesäubert.



Weiterlesen…

Treibende Person in Donau

Gegen 15.30 Uhr, am 27. Juni 2021, ging es wieder einsatzmäßig für die FF Weißenkirchen auf die Donau. Nachdem die Polizei Unterstützung zu einer möglichen verunglückten Person anforderte, wurden die Feuerwehren Weißenkirchen, Dürnstein und Mautern alarmiert. Zum Glück kam niemand zu Schaden und der Einsatz konnte abgebrochen werden.



Weiterlesen…

Bootsbergung – Sportboot übersieht Stromeinbauten in Wösendorf

Viel Glück hatte ein Sportboot mit 5 Personen an Bord, dass am 20. Juni 2021 gegen 10:30 Uhr einen Motorschaden auf der Donau Höhe Wösendorf erleiden musste. Nachdem ein Notruf über den Feuerwehrnotruf 122 abgesetzt wurde, konnte die FF Weißenkirchen nur kurze Zeit später das Boot samt Besatzung wohlauf auf Höhe Hafen Joching treibend vorfinden.



Weiterlesen…

Lkw-Bergung auf der L78 – Seiberstraße

Ein 11 Tonnen schwerer Lkw blieb nach einer Fahrpause im weichen Erdreich neben der Fahrbahn hängen und drohte weiter abzurutschen. Mittels Seilwinde konnte das Schwerfahrzeug rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden.



Weiterlesen…

Fahrzeugbergung nach Wintereinbruch

Nachdem der erste Schnee in der Nacht auf 3. Dezember 2020 gefallen ist, wurde der Feuerwehrkommandant kurz vor 6 Uhr Früh vom Disponenten der BAZ Krems über einen hängen gebliebenen Pkw auf der Seiberstraße informiert.



Weiterlesen…

Person in Notlage – Wanderer kollabiert in der Ried Achleiten

Am Dienstag, 22.9., musste eine kollabierte Person mitten in den Weinbergen gesucht und der Rettung übergeben werden. Der in unmittelbarer Nähe wohnende ehemalige Gemeindearzt Dr. Stadlbauer sorgte für die Erstversorgung.



Weiterlesen…