B3: Pkw in stehenden Reisebus gekracht

(c)Florian Stierschneider

Gegen 12:15 Uhr, Sonntag der 04.06.2017, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B3 im Bereich des Sportplatzes in Weissenkirchen. Ein Pkw-Lenker war nach eigenen Angaben nach einem Sekundenschlaf ins Schleudern gekommen und in einen parkenden Reisebus gefahren. Glück im Unglück hatte der Lenker, der mit leichten Verletzungen davonkam. Die FF Weissenkirchen, Rotes Kreuz und Polizei standen im Einsatz.

 

Ein Rettungstransportwagen des Roten Kreuz Spitz und zwei Notärzte aus Weissenkirchen waren schon vor Ort und konnten der eintreffenden Feuerwehr Weissenkirchen mitteilen das der Lenker, der alleine im Fahrzeug war und nur leichte Verletzungen davontrug. Die Unfallstelle wurde abgesichert und parallel ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. Weiters wurde die Batterie abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel gebunden. Der Fahrzeuglenker wurde zur Kontrolle ins Universitätsklinikum Krems eingeliefert.

Nach der Unfallaufnahme durch die Verkehrsabteilung der Polizei wurde das schwer beschädigte Pkw mittels Kranfahrzeug entfernt und gesichert abgestellt. Anschließend wurde die Straße mittels Bioversal und Wasser gereinigt.

Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Vielen Dank an die Kräfte der Rettung und Polizei, sowie an die zwei Ärzte für die gute Zusammenarbeit!

 

(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider

 

Eingesetzte Kräfte:

1 Rüstlöschfahrzeug, 1 Kommandofahrzeug, 1 Mannschaftstransportfahrzeug, 1 Versorgungsfahrzeug mit Kran

1 Rettungstransportwagen RK Spitz, 2 Notfallsanitäter

1 Streife Polizei Weissenkirchen, 2 Beamte

1 Streife Verkehrsabteilung Krems, 2 Beamte