Donau/ Spitz: Treibende Person im Wasser

(c)Florian Stierschneider

Zu einer im Wasser treibenden Person wurden am Donnerstag, 08.06.2017 gegen 19:15 Uhr, zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert. Laut eines Passanten, der den Vorfall der Polizei meldete, befand sich bei einer Stromboje nahe des rechten Donauufers, auf Höhe des Hafens Spitz, eine Person im Wasser. Die suchenden Feuerwehren, zu Lande und zu Wasser, konnten niemanden ausfindig machen.

 

Der diensthabende Disponent der Bezirksalarmzentrale (BAZ) Krems alarmierte laut Alarmplan die Feuerwehren Spitz, Weissenkirchen und Aggsbach, die rasch zur Stelle waren. Zwei zufällig vorbeifahrende Sturmboote des Österreichischen Bundesheeres unterstützten ebenfalls die Suche. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Mitterarnsdorf verständigt um das rechte Donauufer abzusuchen. Die intensive Suche durch die Feuerwehrboote Spitz und Aggsbach, die die Donau von Spitz bis Weissenkirchen an beiden Ufern absuchten, verlief ergebnislos. Weiters wurden am Land ebenfalls beide Ufer abgesucht und anwesende Personen befragt.

 

Nach rund 1,5 Stunden stellte die Polizei die Suche ein und die Feuerwehren rückten ab.

 

(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider(c)Florian Stierschneider

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Spitz, 3 Fahrzeuge, 1 Boot

FF Weissenkirchen, 2 Fahrzeuge

FF Aggsbach Markt, 1 Fahrzeug, 1 Boot

Tauchdienstgruppe Nord, 1 Boot

 

Rotes Kreuz Spitz, 1 Fahrzeug

Polizei, 2 Fahrzeuge